Deutsch English

Rekordverladung in Bremerhaven

43,5 Meter lange Straßenbahnen erfolgreich geladen

„Längste zusammenhängende RoRo Bahnverladung in Bremerhaven“

Erneut stellten die Mitarbeiter der ATLANTIK HAFENBETRIEBE  (AHB) einen Rekord im RoRo-Umschlag in Bremerhaven auf.

Insgesamt sechs 45 Meter lange Straßenbahnen des Herstellers Bombardier wurden in drei Teilverschiffungen sicher verladen.

Am Standort Bremerhaven waren dies die längsten Bahneinheiten bisher.  

Da ein  Umladen auf Rolltrailer aufgrund der enormen Länge der Einheiten nicht möglich war entschied sich die norwegische Reederei  Höegh Autoliners dazu die Bahnen per anliefernden LKW an Bord zu bringen. 

Die neueste Schiffsgeneration der Höegh Autoliners, die sog. "New Horizon Class" konnte hier Ihr gesamtes Potential ausspielen. Zum Laden wurde ein Rampenwinkel von nur 3 Grad hergestellt.

Im Hauptdeck der Schiffe wurden zwei mit eingelassenen Schienen ausgestattete  80' Höegh-Rolltrailer mit einem Zwischenstück versehen um somit ein ausreichend langes Gleisbett für die Straßenbahnen zu schaffen. Über ein speziell entwickeltes System aus Überrollbrücke, Stahlseilen und Umlenkrollen wurden die Straßenbahnen mittels einer Terminalzugmaschine auf Ihr "Gleisbett" für die 6 wöchige Reise in den australischen Hafen von Brisban gezogen. Im Anschluß hieran sicherte das AHB-Stauereiteam die Straßenbahnen fachgerecht.

Die Entwicklung, Bau und Bereitstellung der Überrollbrücken wurden durch das Technik-Team der AHB ausgeführt. Dank der professionellen Vorbereitung und Zusammenspiel von Reeder‎, Terminalbetreiber und unseren Mitarbeitern hat der Hafenstandort Bremerhaven erneut seine Kompetenz im Umschlag von Bahnsystemen unter Beweis gestellt.